Wissenswertes zum Thema Markise

In den Sommermonaten klettern die Temperaturen häufig über die Grenze von dreißig Grad. Gerade um die Mittagszeit strahlt die Sonne dann sehr intensiv und das Risiko, einen Sonnenbrand zu bekommen, erhöht sich. Um dennoch die Zeit draußen genießen zu können, suchen sich viele ein schattiges Plätzchen. Für Balkone oder Terrassen gibt es deshalb eine Markise, die in diesem Fall den nötigen Schatten spendet.

Markisen werden in den unterschiedlichsten Modellen und Funktionen angeboten. Je nach Wunsch lassen diese sich zudem beliebig gestalten. Am beliebtesten ist allerdings die offene Gelenkarmmarkise. Sie zählt zu den klassischen Varianten und wird an einer Halterung an der Gebäudewand angebracht. Das Markisentuch ist dabei nach außen hin offen und wird nicht von einem Behälter geschützt. Über manuelles Kurbeln kann das Tuch über zwei Gelenkarme ein- und ausgefahren werden. Preislich befindet sie sich aufgrund der einfachen Ausstattung im unteren Preissegment.

Etwas teurer, aber deutlich robuster, ist die sogenannte Kassettenmarkise. Ihr größter Vorteil ist, dass sowohl die Gelenkarme als auch das Markisentuch vollständig beim Einfahren in einem dafür vorgesehen Behälter verstaut werden. Dadurch ist alles sehr wetterfest und schmutzabweisend. Dies macht sie aus diesem Grund ebenso langlebiger. Eine hybride Art zwischen Kassetten- und offener Markise ist die Halbkassettenmarkise. Das Wort halb bezieht sich dabei auf die Gelenkarme. Diese sind bei dieser Markisenausstattung ebenfalls frei, während lediglich das Markisentuch in einem Behälter eingelagert wird.

Neben der Markisenart spielen jedoch noch weitere Aspekte eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Vor allem das Markisentuch wird in verschiedenen Qualitätsstufen angeboten. Ein Merkmal für eine gute Qualität sind unter anderem bekannte Prüfsiegel. Darüber hinaus besteht der Stoff des Tuches aus einem bestimmten Material. Bereits Naturstoffe wie Baumwolle und Leinen sind sehr wasserabweisend und bieten einen guten Windschutz. Wer etwas mehr Geld investieren will, wählt einen modernen Kunststoff wie PVC, Acryl oder Polyester, die auf Dauer belastbarer und reinigungsfreundlicher sind. Andere Punkte, die das Markisentuch betreffen, sind Farbbeständigkeit, Wickelverhalten, Feuer- und UV-Schutz. Besonders beim UV-Schutz gibt es wesentliche Abstufungen, was den Schutz betrifft.

Gemessen wird ein UV-Schutz durch den UPF. Den größten Schutz hat man dabei mit dem Wert von UPF 80. Dieser Wert lässt nahezu keine UV-Strahlen durch den Markisenstoff. Mit Abstufungen auf 40 oder etwa 20 nimmt auch der UV-Schutz ab, ähnlich wie man es von Sonnencremes kennt. Zudem kann ebenso die Stofffarbe viel bewirken, da dunklere Farben eher Sonnenstrahlen absorbieren und helle Farben diese eben reflektieren.

Am Ende sind es aber immer die persönlichen Vorlieben und der eigene Geschmack, die für den Kauf einer modernen Markise ausschlaggebend sind. Ein Gespräch mit einem fachkundigen Mitarbeiter könnte jedoch Abhilfe schaffen.

über mich

Home and Garden - Den Garten für den Herbst vorbereiten

In diesem Blog geht es um Heim und Garten. Gerade im Herbst sollten Sie sich noch einmal ihrem Garten widmen, um ihn winterfest zu machen. Die ersten Herbststürme können im Garten sonst einigen Schaden anrichten und Gegenstände herumwirbeln. So sollten Sie alles verstauen, was witterungsanfällig ist und nicht fest verankert ist. Keller und Garage sind gut dafür geeignet, Gartenmöbel, Blumentöpfe und Gartenzubehör über den Winter zu beherbergen. Auch eine wintergerechte Beetbepflanzung sowie das Ausheben mehrjähriger Gewächse gehört zu den Aufgaben im Herbst. Laub kann zusammengekehrt werden und die Regentonne, die zum Gießen gebraucht wurde, sollte vor dem ersten Frost geleert werden und schließlich verschlossen werden bis zum Frühjahr. Lese hier mir für weitere Tipps.

Suche

letzte Posts

11 Dezember 2023
Küchenmöbel sind weit mehr als bloße Einrichtungsgegenstände, sie entsprechen dem jeweiligen Zeitgeist. Es ist gar nicht so leicht, die Traumküche zu

30 November 2023
Der Kauf einer Haustür ist mit vielen Fragen verbunden. Mittlerweile spielt nicht nur das Design eine Rolle, sondern beispielsweise die Dämmungseigens

22 September 2023
In den Sommermonaten klettern die Temperaturen häufig über die Grenze von dreißig Grad. Gerade um die Mittagszeit strahlt die Sonne dann sehr intensiv

Schlagwörter