So funktionieren effektive Garten Bewässerungssysteme

Es gibt viele Möglichkeiten, für die Bewässerung des Gartens zu sorgen. Tropfbewässerung, Sprinkleranlagen oder doch lieber klassisch mit dem Gartenschlauch? Jede Variante bietet ihre Vorteile und ist ideal für unterschiedliche Arten oder Größten von Gärten geeignet.

Zuerst die Frage der Nachhaltigkeit

In Zeiten, in denen der Klimawandel und die Wasserverschwendung ein großes Thema in den Medien sind, stellt sich Gartenbesitzern die Frage, wie nachhaltig die Bewässerung erfolgen soll. Es bieten sich folgenden Möglichkeiten an, um möglichst viel aufbereitetes Wasser einzusetzen: die Installation eines Gartenbrunnens, Eigene Aufbereitung von bereits verwendetem Brauchwasser und die Regenwassernutzung. Während der Gartenbrunnen und die eigene Aufbereitung mit (zumindest anfangs) hohen Kosten verbunden sind, ist das Nutzen von Regenwasser relativ kostengünstig. Zur Lagerung empfiehlt sich in jeder der drei Varianten übrigens ein Kunststofftank (beispielsweise IBC). Alternativ eine Regentonne. Mit dem richtigen Zubehör (Schläuchen, Pumpen, Regensammler) lässt sich auf diese Weise nachhaltig ein Garten Bewässerungssystem einrichten. Ein weiterer Vorteil: Wer Regenwasser nutzt, spart bares Geld, da kein Wasser aus der Leitung notwendig ist.

Die Tropfbewässerung

Die Bewässerung mittels Tropfschlauch ist ideal für Pflanzenbeete und Gewächshäuser in allen Größenordnungen. Nutzpflanzen wie Tomaten oder Salat erhalten dadurch im privaten Garten eine ideale Bewässerung. Der Tropfschlauch hat in regelmäßigen Abständen winzige Löcher, aus denen einzelne Tropfen die Erde dauerhaft, aber nicht übermäßig befeuchten. Die Pflanze hat somit immer genügend Flüssigkeit. Der Schlauch selbst steht dabei immer unter einem gewissen Wasserdruck, der aber nicht zu hoch sein sollte. Das Bewässerungssystem ist ideal mit einem Wassertank oder einer Regentonne kombinierbar. Übrigens: Die Tropfbewässerung ist besonders zeitsparend und mit wenig Mühe umsetzbar, da sie passiv funktioniert.

Die Nutzung eines Gartenbrunnens bzw. Bewässerung von Hand

Durch eine Bohrung zum Grundwasser können sich Gartenbesitzer mittels eigenem Brunnen versorgen (Amtliche Genehmigung / Rechtslage beachten!). Mit einem Brunnen, einer Gartenpumpe lässt sich ein einfaches aber effektives Garten Bewässerungssystem einrichten. Es empfiehlt sich natürlich auch bei dieser Variante ein Lagertank, um gefördertes Wasser zu speichern. Die Bewässerung selbst erfolgt normal über den Gartenschlauch. Die Bewässerungsmethode mittels Brunnen eignet sich ideal für mittelgroße und große Gärten.

Die Nutzung von Sprinkleranlagen

Die Sprinkleranlage ist klassisch bekannt für riesige Rasenflächen in Parks. Je nach System ist allerdings auch die Bewässerung mittelgroßer Gartenflächen möglich. Da die Sprinkleranlage viel Wasser benötigt, ist die Kombination mit Regenwassernutzung schwer, aber möglich. Höchstwahrscheinlich wird das Regenwasser nicht ausreichen, um den Bedarf der Anlage zu stillen, weshalb es maximal als Kombination möglich ist. Die Anbindung an einen Gartenbrunnen ist ebenfalls möglich.

Welches Bewässerungssystem eignet sich am besten?

Alle vorgestellten Varianten sind effektiv. Es empfiehlt sich aber für alle Varianten ggf. die Nutzung von Leitungswasser nicht gänzlich auszuschließen. Es gibt durchaus Zeiten, in denen weniger Regen fällt und die Nutzung durch Leitungswasser gestreckt werden muss. Lassen Sie sich vom Experten, z.B. RS Bewässerungstechnik beraten. 

über mich

Home and Garden - Den Garten für den Herbst vorbereiten

In diesem Blog geht es um Heim und Garten. Gerade im Herbst sollten Sie sich noch einmal ihrem Garten widmen, um ihn winterfest zu machen. Die ersten Herbststürme können im Garten sonst einigen Schaden anrichten und Gegenstände herumwirbeln. So sollten Sie alles verstauen, was witterungsanfällig ist und nicht fest verankert ist. Keller und Garage sind gut dafür geeignet, Gartenmöbel, Blumentöpfe und Gartenzubehör über den Winter zu beherbergen. Auch eine wintergerechte Beetbepflanzung sowie das Ausheben mehrjähriger Gewächse gehört zu den Aufgaben im Herbst. Laub kann zusammengekehrt werden und die Regentonne, die zum Gießen gebraucht wurde, sollte vor dem ersten Frost geleert werden und schließlich verschlossen werden bis zum Frühjahr. Lese hier mir für weitere Tipps.

Suche

Archiv

letzte Posts

15 November 2019
Wenn man größere Gartenarbeiten durchführen lassen will, dann sollte man hierzu ein Unternehmen für Garten- und Landschaftsbau beauftragen. Warum ist

5 November 2019
Es gibt viele Möglichkeiten, für die Bewässerung des Gartens zu sorgen. Tropfbewässerung, Sprinkleranlagen oder doch lieber klassisch mit dem Gartensc

5 November 2019
Wer Naturholz kaufen möchte, der muss auf ein paar Aspekte achtgeben, um ein optimales Feuer vor dem eigenen Kamin zu erreichen. Im folgenden Artikel

Schlagwörter